Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Vue de San Francisco

  • Translation

Artikel ID AMU1491
Stecher Le Breton Louis (1818-1866)
LeBreton war ein französischer Maler, der als Schiffsarzt an mehreren Forschungsreisen teilnahm und eine Reihe von Lithografien mit Darstellungen von Schiffen, Seelandschaften, Häfen und kulturellen Details schuf.
Titel Vue de San Francisco
Zeit ca. 1850
Beschreibung Prachtvolle Gesamtansicht von San Francisco mit vorgelagerten Segelschiffen. Vordergrund teilweise qouachiert. Nach der Originalzeichnung von Louis Le Breton.
Ursprünglich war die Bucht von San Francisco durch den Indianerstamm der Muwekma Ohlone besiedelt. Die spanischen Eroberer schickten im 16. Jahrhundert zwei Expeditionen in den Norden Amerikas, um die Westküste zu erkunden. Hernán Cortés hatte eine „Halbinsel zwischen Golf und Ozean“ entdeckt und nannte sie California. Aber die offizielle Entdeckung erfolgte mit Juan Rodríguez Cabrillo erst zehn Jahre später. Die schwer zu findende Einfahrt zur Bucht wurde erst 1775 entdeckt, obwohl viele Entdecker, unter anderem Francis Drake, die Region schon im 16. Jahrhundert erkundeten. Die ersten Europäer siedelten ab 1776, ein Jahrhundert später, in der heutigen Stadt. Spanische Soldaten und Missionare gründeten die heutige Kirche Mission Dolores am 29. Juni an einer Lagune, die sie Nuestra Señora de los Dolores nannten, sowie ein Presidio am Golden Gate zur Sicherung der Mission. Die Stadt wurde später von den Missionaren in Gedenken an den Heiligen Franz von Assisi San Francisco de Asís genannt, auf Englisch wurde daraus dann Saint Francis. Im Jahr 1792, 300 Jahre nach der Entdeckung Amerikas durch Christoph Kolumbus, gründete der britische Forscher George Vancouver eine kleine Niederlassung nahe Yerba Buena (die spätere Downtown von San Francisco). Sie wurde zu einer Ausgangsbasis für europäische und russische Siedler, Pelzhändler und Pioniere.
Erscheinungsort Frankreich
Größe (cm)31,5 x 48,5 cm
ZustandRänder fachmännisch ergänzt
Koloritaltkoloriert
TechnikLithografie

Nachdruck:

390.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )