Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Türkei und Griechenland

  • Translation

Original:

45.00 €

Anfrage

Artikel ID EUK2885
Stecher Westermann George
Titel Türkei und Griechenland
Zeit ca. 1866
Beschreibung Karte zeigt gesamt Griechenland mit den Balkanländern.
Das antike Griechenland, welches über das Gebiet des heutigen Staates nach Kleinasien reichte, wird als Wiege Europas bezeichnet. Nach 395 war es Bestandteil des von griechischer Sprache und Kultur dominierten byzantinischen Reiches. Nach der Eroberung Konstantinopels durch Kreuzfahrer im Vierten Kreuzzug (1204) war die Macht des byzantinischen Staates gebrochen, das Gebiet zerfiel in Nachfolgestaaten wie das Königreich Thessaloniki, das Fürstentum Achaiaund einige weitere sowie in mehrere byzantinisch geprägte griechische Staaten. Mit der Rückeroberung Konstantinopels durch den nikaiischen Kaiser Michael VIII. 1261, gründete die Dynastie der Palaiologen das Byzantinische Reich erneut, konnte aber nur einen Teil Griechenlands erobern und verlor einige Gebiete an das Serbische Reich. Begünstigt durch die Schwäche des Byzantinischen Reiches konnten Truppen des Osmanischen Reichs zwischen 1359 und 1451 den größten Teil Griechenlands erobern. Mit dem Fall Mistras 1460 war die letzte unabhängige griechische Herrschaft im heutigen Griechenland von den Osmanen erobert. In den folgenden Jahrhunderten dehnten die Osmanen ihren Staat auf das gesamte griechische Gebiet mit Ausnahme der Ionischen Inseln aus.
Erscheinungsort Braunschweig
Größe (cm)28 x 25
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritkoloriert
TechnikChromo Lithografie

Nachdruck:

6.75 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )