Nouvelle carte du Castille nouvelle et Estremadure/ Nouvelle carte d´Andalusie et Grenade/ Le Dertoit de Gibraltar

  • Translation

Artikel ID EUE1324

Titel

Nouvelle carte du Castille nouvelle et Estremadure/ Nouvelle carte d´Andalusie et Grenade/ Le Dertoit de Gibraltar

Beschreibung

Karte zeigt auf 3 Karten Neu Kastilien, Adalusien, Granada und Gibraltar und eine Ansicht von Gibraltar

Zeit

ca. 1729

Stecher

Aa, van der Peter (1695-1733)

Pieter van der Aa, auch Peter van der Aa (1659 - 1733) war ein niederländischer Buchdrucker, Verleger und Buchhändler. Er wurde bekannt wegen seiner zahlreichen Ausgaben von überarbeiteten Atlanten anderer Kartographen. Er verfeinerte und kompletierte diese und gab sie mit neuen Illustrationen herraus. Seine bekanntesten Atlaten betrafen Afrika, welche zu dieser Zeit sehr genau Marocco und Madagascar beschrieb und Italien mit Sizilien welches ihn sowohl geschichtlich als auch wohl privat am meisten interessierte.

Historische Beschreibung

Am 23. November 1248] wurde Sevilla nach mehrmonatiger Belagerung im Rahmen der Reconquista von Ferdinand III. von Kastilien erobert und blieb seitdem im Besitz der christlichen Spanier. Doch sank die Wirtschaftskraft, als mit der Zeit ca. 300.000 Mauren in die muslimischen Gebiete nach Granada und Nordafrika auswanderten. Peter I. ließ 1363 maurische Handwerker aus Granada kommen, die den Alcázar-Palast erbauten. 1391 wütete ein Pogrom gegen die jüdischen Stadtbewohner, die bis dahin unter königlichem Schutz stehend im Viertel Barrio de Santa Cruz in Nachbarschaft zum Alcázar-Palast lebten.

Besonderheiten Karte mit prachtvoller Bordüre
Erscheinungsort Leiden
Größe (cm)33,5 x 41
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

57.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )