Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Li Contorni di Parigi

  • Translation

Original:

190.00 €

Anfrage

Artikel ID EUF3754
Stecher Zatta Antonio (1757-1797)
Antonio Zatta (1757 – 1797) war ein italienischer Kartograph und lebte in Venedig. Eine seiner größten Werke war der Atlante Novisimo, ein in 4 Bänden erschienener Weltatlas mit für seine Zeit, außergewöhnlich hoher wissenschaftlicher Qualität.
Titel Li Contorni di Parigi
Zeit ca. 1776
Beschreibung
Karte zeigt die Umgebung von Paris,Ile de France.

Geschichte Paris: Während der Hugenottenkriege zwischen 1562 und 1598 blieb die Stadt in katholischem Besitz. Auf Veranlassung Ludwigs XIV. (1638–1715) wurden Straßenbeleuchtungen angebracht, die Wasserversorgung modernisiert und die Krankenhäuser Invalides und Salpêtrière erbaut worden. Er ließ die Pariser Stadtmauern abtragen und an deren Stelle den „Nouveau Cours“ errichten, eine Ringstraße aus der später die Grands Boulevards wurden. Die Residenz des Königs wurde nach Versailles verlegt. Dennoch blieb Paris das politische Zentrum Frankreichs, was auf seine hohe Bevölkerungszahl und seine führende wirtschaftliche Rolle im Land zurückzuführen war.
Als im Jahre 1789 die Französische Revolution ausbrach, war es die Bevölkerung von Paris, die den Weg zur Abschaffung der Monarchie und zur Einführung der ersten französischen Republik ebnete. 1844 wurde zu Verteidigungszwecken an Stelle des heutigen Boulevard périphérique eine neue Stadtbefestigung errichtet.
Besonderheiten Aus dem Antonio Zattas Atlas " Atlante Novissimo Tomoi", 1779
Erscheinungsort Venedig
Größe (cm)30 x 43
ZustandPerfekter Zustand
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

28.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )