Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Carte … du Grand Océan

  • Translation

Artikel ID OZ190
Stecher Tardieu Ambroise (1746-1816)
Ambroise Tardieu (1788 - 1841 in Paris) war ein bedeutender französischer Kartograf und Kupferstecher und wird für seine Version von John Arrowsmiths Karte der Vereinigten Staaten von 1806 gefeiert. Tardieus Sohn Auguste Ambroise Tardieu (1818-1879) war ebenfalls Künstler und ein berühmter forensischer Mediziner, der die Illustrationen für Dr. Pierre François Olive Rayers dreibändige Traité des maladies des reins (1839-41) lieferte auf Nierenerkrankungen.
Titel Carte … du Grand Océan
Zeit ca. 1840
Beschreibung Karte des Pazifik mit Australien und Polynesien. n und Mikronesien unterteilt. Zu Melanesien gehört mit Neuguinea die zweitgrößte Insel der Welt. Neuseeland und die umliegenden Inseln wie z. B. die Chathaminseln werden üblicherweise zu Polynesien gezählt.
Der Pazifik ist die größte und tiefste ozeanische Teilung der Erde. Obwohl die Völker Asiens und Ozeaniens seit prähistorischen Zeiten den Pazifik bereist haben, wurde der Ostpazifik im frühen 16. Jahrhundert erstmals von Europäern gesichtet, als der spanische Entdecker Vasco Núñez de Balboa 1513 die Landenge von Panama überquerte und das große "südliche Meer" entdeckte "die er Mar del Sur (auf Spanisch) nannte. 1519 segelte der portugiesische Entdecker Ferdinand Magellan auf einer spanischen Expedition zu den Gewürzinseln von Ost nach West, die schließlich zur ersten Weltumrundung führen sollte. Magellan nannte den Ozean Pacífico (oder "Pazifik", was "friedlich" bedeutet), weil die Expedition nach dem Segeln durch die stürmische See vor Kap Horn ruhiges Wasser fand. Der Ozean wurde ihm zu Ehren bis zum 18. Jahrhundert oft als Magellanmeer bezeichnet.
Erscheinungsort Paris
Größe (cm)33,5 x 44
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritkoloriert
TechnikStahlstich

Nachdruck:

81.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )