Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Carte de Toutes les Isles Connues a la Coste de Zangueba et Madagascar….

  • Translation

Artikel ID AF0099
Stecher Maurepas, Comte de Jean-Frédéric (1701-1781)
Maurepas war ein Sohn von Jérôme de Pontchartrain, Staatssekretär für die Marine und den königlichen Haushalt. Er wurde schon als Kind in den Malteserorden aufgenommen und wurde nach dem Tod seines Vaters mit vierzehn offiziell zu dessen Nachfolger ernannt; er begann seine Funktionen im königlichen Haushalt mit siebzehn und übernahm die tatsächliche Verwaltung der Marine 1725. Wenn auch im Grunde leicht und oberflächlich im Charakter, so war Maurepas doch ernsthaft an wissenschaftlichen Angelegenheiten interessiert, und er engagierte Frankreichs beste Köpfe, um Fragen der Navigation und der Schiffskonstruktion wissenschaftlich anzugehen.
Titel Carte de Toutes les Isles Connues a la Coste de Zangueba et Madagascar….
Zeit ca. 1740
Beschreibung Karte zeigt die Ostküste Afrikas mit Madagaskar. Madagascar-Die semipräsidentielle Republik liegt vor der Ostküste Mosambiks im Indischen Ozean. Die ehemalige französische Kolonie weist die typischen Wirtschaftscharakteristiken eines Entwicklungslandes auf.
Madagascar-Die semipräsidentielle Republik liegt vor der Ostküste Mosambiks im Indischen Ozean. Die ehemalige französische Kolonie weist die typischen Wirtschaftscharakteristiken eines Entwicklungslandes auf. Um 1500 sichtete der portugiesische Seefahrer Diogo Dias als erster Europäer Madagaskar und nannte die Insel nach dem Namenstag des Laurentius von Rom São Lorenço. Später erschien die Insel auch als Santa Apolonia auf portugiesischen Karten sowie als France occidentale und île Dauphine, bevor sie den Namen „Madagaskar“ erhielt. Nachdem die wichtigsten europäischen Handelsgesellschaften Handelsbasen auf den Routen im Indischen Ozean eingerichtet hatten, spielte Madagaskar nur eine untergeordnete Rolle im Handelsverkehr. Von 1641 an nutzten die Niederlande und später auch unter britischer oder amerikanischer Oberhoheit fahrende Händler die Insel, um Sklaven für ihre Kolonie Mauritius zu verschleppen, dabei kamen ihnen häufige ethnische Konflikte unter der indigenen Bevölkerung zugute.
Erscheinungsort Paris
Größe (cm)24 x 28
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

18.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )