Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Ansicht von Herat, dem Schlüssel Afghanistans. Nach Fotographieren, 1885

  • Translation

Original:

140.00 €

Anfrage

Artikel ID ASP1180
Stecher Anonymus
Titel Ansicht von Herat, dem Schlüssel Afghanistans. Nach Fotographieren, 1885
Zeit ca. 1880
Beschreibung
Prachtvolle Ansicht der gesamte Stadt Herat, dem Schlüssel Afghanistans.
Im Vorderung Reiter und eine Kamelkarawanen. Nach Fotographien, 1885.
Herat ist die Hauptstadt der Provinz Herat und die zweitgrößte Stadt des Landes nach Kabul. Alexander der Große eroberte die Stadt 330 v. Chr. und baute sie unter dem Namen Alexandria in Aria zu einem militärischen Stützpunkt aus, von hier aus begann die Gründung des mächtigen Parther-Imperiums. Zwischen 1718 und 1880 gab es viele Schlachten um Herat. 1749 eroberte der Paschtune, Ahmad Schah Durrani, Herat von den Persern und vereinigte die Städte Kandahar und Kabul zu seinem neuen afghanischen Reich. Um 1800 begannen Machtkämpfe zwischen den beiden herrschenden Clans der Durranis, die 1819 faktisch ein autonomes Emirat unter der einen Dynastielinie zur Folge hatten. Besitzansprüche der Perser führten im Lauf des 19. Jahrhunderts zu mehreren Schlachten um die Stadt, die 1852 und 1856 von Persern besetzt und zu großen Teilen zerstört wurde.
 
In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann The Great Game, das politische Schachspiel der beiden europäischen Kolonialmächte Russland und Großbritannien um Zentralasien. Der Konflikt endete 1887, und mit Afghanistan entstand eine Pufferzone zwischen Russland und Britisch-Indien, die gleichzeitig die Unabhängigkeit Persiens und Afghanistans versicherte.
 
Größe (cm)23 x 32
ZustandPerfekt
Kolorits/w
TechnikHolzstich

Nachdruck:

21.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )