Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Wilhelm III

  • Translation

Artikel ID DKP0781
Stecher Schenk Peter (1660-1718)
Peter Schenk (1655- 1718), war ein deutscher Kupferstecher und Kartograph. Der Kupferstecher und Kartenverleger Petrus Schenck zog um 1684 vom Wuppertal nach Amsterdam und wurde Schüler von Gerard Valck und war spezialisiert in Schabkunst. 1687 heiratete er Agatha Valck, die Schwester seines Lehrers Peter Schenck. Schenk zeichnete mehrere Amsterdamer Bürgermeister, wie z.B. Nicolaes Witsen. Zusammen mit seinem Schwager Peter Schenck erwarb er im Jahr 1694 ein Teil der Druckplatten der Firma Johannes Janssonius, womit sein Firma die Herrausgabe der Karten unter seinem Namen begann.
Titel Wilhelm III
Zeit ca. 1870
Beschreibung Die Ansicht zeigt eine Darstellung von König Wilhelm III von Oranien-Nassau (1650- 1702). im Kensington Palace in Kensington war er ab 1672 Statthalter der Niederlande und ab 1689 aus eigenem Recht gemeinsam mit Maria II. und auch nach ihrem Tod in Personalunion König von England, Schottland und Irland. Dabei war er in England Wilhelm III., als König von Schottland aber Wilhelm II. Die besondere Rolle Wilhelms in der britischen Geschichte rührt aus dem Verlauf der „Glorreichen Revolution“ 1688/1689.
Größe (cm)17 x 24
ZustandPerfekter Zustand
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

27.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )