Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Panthera. / Ein paar Phanther Thiere.

  • Translation

Artikel ID DT0882
Stecher Ridinger Martin Elias (1698-1767)
Johann Elias Ridinger ( 1698-1767 ) war ein deutscher Tiermaler, Kupferstecher, Radierer und Verleger. Ridinger wurde als Sohn eines zeichnerisch begabten Vaters von Christoph Rasch (auch Resch) in Ulm und Johann Falch (auch Falk) in Augsburg unterrichtet und bildete sich dann in Regensburg weiter, wo ihn seine Vorliebe für die Jagd zum Studium des Wildes am Hof des Grafen Metternich hinführte. Nach 1717 unternahm er weitere Studien in der reichsstädtischen Akademie des Georg Philipp Rugendas. Er gründete später in Augsburg einen eigenen Kunstverlag, in dem die meisten seiner Werke erschienen. 1759 wurde er Direktor der Kunstakademie. Seine radierten Blätter, die sich auf etwa 1600 Stück belaufen, stellen die Tiere in charakteristischen Lebensmomenten und landschaftlichen Umgebungen dar. Alte Abdrucke der Blätter sind selten.
Titel Panthera. / Ein paar Phanther Thiere.
Zeit ca. 1820
Beschreibung Abbildung zeigt ein paar Leoparden.
Erscheinungsort Augsburg
Größe (cm)29 x 231,5 cm
ZustandPerfekter Zustand
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

36.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )