Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

no titel

  • Translation

Artikel ID EUP3664
Stecher Anonymus
Titel no titel
Zeit ca. 1740
Beschreibung Karten zeigt den Südwesten von Polen mit den Städen Peitz, Cottbus, Spremberg, Forst (Lausitz), Lubsko (dt. Sommerfeld), Jasién (dt. Gassen), Novogód Bobrzański (dt. Naumburg am Bober), Bad Muskau an der Neiße, Trzebiel (dt. Triebel), Zary (dt. Sorau), Zagań (dt. Sagan) etc.. Sehr detaiierte Karte der Wälder, Städte und Verbindungsstrasse der Städte. Mit decorativem Meilenzeiger.
Im frühen Mittelalter siedelten sich im Zuge der Völkerwanderung Stämme der westlichen Polanen in Teilen des heutigen Staatsgebietes an. 1025 wurde das Königreich Polen gegründet, bis es sich 1569 durch die Union von Lublin mit dem Großherzogtum Litauen zur Königlichen Republik Polen-Litauen vereinigte und zu einem der größten und einflussreichsten Staaten in Europa wurde. Durch die drei Teilungen Polens Ende des 18. Jahrhunderts von den Nachbarstaaten seiner Souveränität beraubt, erlangte Polen mit dem Vertrag von Versailles seine Unabhängigkeit 1918 zurück.
Größe (cm)42 x 59,5
ZustandRiße links fachmännisch restauriert
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

51.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )