Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Mount Carmel, looking towards the Sea. Le Mont Carmel, regardant vers la Mer.

  • Translation

Original:

190.00 €

Anfrage

Artikel ID ASP1187
Stecher Fisher, Son
Titel Mount Carmel, looking towards the Sea. Le Mont Carmel, regardant vers la Mer.
Zeit ca. 1846
Beschreibung
Ansicht zeigt eine Aussicht auf das Mittelmeer vom Gebirge Karmel in Israel.

Das Gebiet des Karmel gehört zu den frühen Siedlungsgebieten der Menschheit. In den Höhlen von Kebara, Skhul und Misliya wurden Spuren der Neandertaler und des archaischen Homo sapiens aus der Zeit vor etwa 130.000 Jahren (Altsteinzeit) gefunden. Von den Kanaanitern wurde am Karmel der Gott Ba’al verehrt. Gemäß alttestamentlicher Überlieferung soll David um 1000 v. Chr. das Gebiet in sein Reich eingegliedert haben. Wichtigste Stadt im Bereich des Karmel ist Haifa. Im Jahr 1860 schrieb Wolf Alois Meisel über den Carmel: „Geheimen Schauer und Schrecken flößen die Schluchten und Höhlen ein, an denen der Carmel so reich ist; er hat der letzteren mehr als tausend. Die berühmteste und größte unter ihnen ist die, in welcher der Prophet Elijahu gewohnt hat; denn ihn, dem begeisterten Eiferer für Gott, Tugend und Wahrheit, dankt der Carmel zumeist den Charakter der Heiligkeit, der ihm anhaftet.
Erscheinungsort London / Paris
Größe (cm)14,5 x 19,5
ZustandPerfekter Zustand
Koloritkoloriert
TechnikStahlstich

Nachdruck:

28.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )