Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Mappe-Monde, ou carte generale du Monde; Dessigneè en deux plan-Hemispheres Par le Sr. Sanson d’Abbeville, Geographe Ordinaire de sa Majeste.

  • Translation

Original:

800.00 €

Anfrage

Artikel ID W0232
Stecher Sanson Nicolas (1600-1667)
Nicolas Sanson, der Ältere (1600 - 1667) war ein französischer Kartograph. Er gilt als der Vater der Geographie in Frankreich. Sein Sohn Nicolas Sanson (1626–1648, starb während der Fronde. Nach des Vaters Tod, führten zwei weitere Söhnen Adrien Sanson und Guillaume Sanson zusammen mit seinem Neffen Pierre Duval (1619–1683), dem Enkel Pierre Moulard Sanson sowie Hubert Jaillot und Gilles Robert de Vaugondy (1688–1766) die Arbeit fort.
Titel Mappe-Monde, ou carte generale du Monde; Dessigneè en deux plan-Hemispheres Par le Sr. Sanson d’Abbeville, Geographe Ordinaire de sa Majeste.
Zeit ca. 1651
Beschreibung
Kupferstichkarte zeigt die Welt auf zwei Hemisphären. Kalifornien wurde als Insel abgebildet.
Erscheinungsort Paris
Größe (cm)40,5 x 54
ZustandEcke links unten fachmännisch ergänzt
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

120.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )