Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Geograph.delineation des zu denen Kursächsischen Landen gehörigen Marggraftums Oberlausitz….

  • Translation

Artikel ID EUD2296
Stecher Schenk Peter (1660-1718)
Peter Schenk (1655- 1718), war ein deutscher Kupferstecher und Kartograph. Der Kupferstecher und Kartenverleger Petrus Schenck zog um 1684 vom Wuppertal nach Amsterdam und wurde Schüler von Gerard Valck und war spezialisiert in Schabkunst. 1687 heiratete er Agatha Valck, die Schwester seines Lehrers Peter Schenck. Schenk zeichnete mehrere Amsterdamer Bürgermeister, wie z.B. Nicolaes Witsen. Zusammen mit seinem Schwager Peter Schenck erwarb er im Jahr 1694 ein Teil der Druckplatten der Firma Johannes Janssonius, womit sein Firma die Herrausgabe der Karten unter seinem Namen begann.
Titel Geograph.delineation des zu denen Kursächsischen Landen gehörigen Marggraftums Oberlausitz….
Zeit ca. 1759
Beschreibung Karte zeigt Oberlausitz mit Bautzen, Görlitz, Zittau und Loebau
Besonderheiten Auf 4 Platten gedruckt und zusammen gesetzt, sehr selten
Erscheinungsort Amsterdam
Größe (cm)82 x 113
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

285.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )