Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Einfahrt bei St. Anton. Der Durchbruch des Arlbergtunnels.

  • Translation

Artikel ID EUA3406
Stecher Anonymus
Titel Einfahrt bei St. Anton. Der Durchbruch des Arlbergtunnels.
Zeit ca. 1884
Beschreibung 2 Dekorative Ansichten auf einem Blatt von Bau des Arlbergtunnels. Zugeinfahrt in St. Anton, Österreich. Der Durchbruch des Arlbergtunnels vor der letzten Scheidewand im Jahre 1883.
Die Bezeichnung Österreich ist in ihrer althochdeutschen Form Ostarrichi erstmals aus dem Jahr 996 überliefert. Zudem war die lateinische Form Austria in Verwendung. 1156 wurde Österreich im Heiligen Römischen Reich ein eigenständiges Herzogtum. Nach dem Aussterben des Geschlechts der Babenberger 1246 setzte sich das Haus Habsburg im Kampf um die Herrschaft in Österreich durch. Das als Österreich bezeichnete Gebiet umfasste später die gesamte Habsburgermonarchie sowie später das 1804 konstituierte Kaisertum Österreich und die österreichische Reichshälfte der 1867 errichteten Doppelmonarchie Österreich-Ungarn. Die heutige Republik entstand ab 1918.
Größe (cm)33 x 23,5
ZustandPerfekter Zustand
Koloritkoloriert
TechnikHolzstich

Nachdruck:

21.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )