Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Dorpat.

  • Translation

Original:

1,400.00 €

Anfrage

Artikel ID EUL3780
Stecher Schlater Georg Friedrich (1804-1870)
Lithograph und Maler, geb. in Tilsit 13.05.1804, gest. Dorpat 14.04.1870. Seit 1834 in Dorpat, fertigte Puppentheater u. Kinderspielzeug an. Zeichenlehrer, 1837 an der Töchterschule, 1838 am Gymnansium und am Veterinärinst. Gründete 1837 eine lithographische Anstallt, machte 1838 den 1. Versuche mit mehrfarbigem Steindruck. Erhielt 1852 für ein Ölgemälde (Überfahrt nach Annenhof b. Dorpat) der Titel „freier Künstler“ v. d. Akad. d. Künste in St. Petersburg.
Titel Dorpat.
Zeit ca. 1840
Beschreibung
Dekorative Gesamtansicht der Stadt Dorpat, heute Tartu in Estland.
Die erste urkundliche Erwähnung Tharbatas datiert aus dem Jahre 1030. Im Mittelalter war Dorpat ein Bindeglied zwischen den Hansestädten (insbesondere Reval) und den russischen Städten Pleskau (Pskow) und Nowgorod. Dorpat gehörte seit 1721 zum russischen Zarenreich (Gouvernement Livland). Ein Großfeuer zerstörte 1775 nahezu die gesamte Innenstadt. Sowohl Dorpat als auch Tartu stammen aus dem altestnischen Namen Tarbata, der vielleicht Auerochs bedeutet.
Erscheinungsort Dorpat
Größe (cm)29 x 36
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritkoloriert
TechnikLithografie

Nachdruck:

210.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )