Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

De Vesting Tijen Tsing Weij.

  • Translation

Artikel ID ASC1194
Stecher Schley, van der Jacob (1715-1779)
Jakob van der Schley, (1715 -1779) war ein niederländischer Zeichner und Kupferstecher. Über den Werdegang des Kupferstechers Jakob van der Schley ist wenig bekannt. Aus dem Innentitel eines Buches mit der Stiche Sammlung aus dem Siebenjährigen Krieg von 1760 geht hervor, dass er ein „hochgeachteter Schüler des berühmten Picart le Romain“ gewesen sei. Die Karten in dem Buch, übersetzt Topographische Karten der Lager des Feldzuges von 1757, in Westfalen, stellen teilweise die ältesten Pläne verschiedener Orte dar, wie beispielsweise der von Bredenbeck. Schley war seit seinem 12. Lebensjahr Schüler Picarts. Nach dem Tod seines Lehrers vollendete er dessen angefangene Kupferplatten.
Titel De Vesting Tijen Tsing Weij.
Zeit ca. 1760
Beschreibung Ansicht zeigt die Festung Tyen-Tsing-Wey in China.
Während der Qin-Dynastie des ersten Kaisers Qin Shihuangdi wurde vieles vereinheitlicht und so die Grundlagen einer gemeinsamen kulturellen Identität geschaffen, auch die aus tausenden chinesischer Schriftzeichen bestehende chinesische Schrift, die als das älteste noch gebräuchliche Schriftsystem der Welt gilt.Die Geschichte Chinas umfasst dem Mythos nach bereits 5000 Jahre, in denen sich die chinesische Kultur und Wissenschaft, vor allem die chinesischen Sprachen, die chinesischen Namen, die chinesische Philosophie, die chinesische Küche, der Chinesische Volksglaube und die traditionelle chinesische Medizin entwickelt haben.Der historische Einfluss chinesischer Traditionen und kultureller Praktiken war jedoch nicht auf diese enge Definition beschränkt, da er sich auch auf andere südostasiatische Länder wie Thailand, Myanmar, Singapur, Malaysia, Indonesien, Kambodscha, Laos, Philippinen usw. ausgeweitet hat die Gründung von chinesischen Gemeinden in ÜberseeDie ostasiatische Kultursphäre teilt eine konfuzianische Ethikphilosophie, Buddhismus, Taoismus, und sie hat historisch ein 3.000 Jahre altes altes Han-chinesisches Schriftsystem geteilt. Die Kernregionen der ostasiatischen Kultur sind im Allgemeinen Großchina, Japan, Korea und Vietnam.Zur stiltypischen chinesischen Kunst gehören vor allem die chinesische Musik, die chinesische Literatur, die chinesische Malerei, die chinesische Architektur, chinesische Gartenkunst und die chinesische Kampfkunst.
Erscheinungsort Amsterdam
Größe (cm)17,5 x 26
ZustandPerfekter Zustand
Koloritkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

19.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )