Chart of the Society Isles discovered by Capt. Cook 1769

  • Translation

Artikel ID OZ0278

Titel

Chart of the Society Isles discovered by Capt. Cook 1769

Beschreibung

Karte zeigt die Inseln Maupiti, Bora Bora,Tahaa und Raiatea.

Zeit

ca. 1769

Stecher

Hogg Alexander (1778-1824)

Alexander Hogg (1778-1824) war ein Herrausgeber von Büchern, Karten und Drucken. Er war in London tätig und arbeitete unter dem Zeichen des Kings Arms in der Paternoster Row. Er wurde bekannt durch seine Publikationen von James Cooks Entdeckungsreisen.

Historische Beschreibung

Tahiti wurde – wie die anderen Gesellschaftsinseln auch – etwa um 200 v. Chr. von Tonga und Samoa aus besiedelt. Es ist nicht abschließend geklärt, welcher Europäer als „Entdecker“ Tahitis gelten kann. Der Portugiese Pedro Fernández de Quirós sichtete am 1606 eine bewohnte Insel, die er Sagittaria nannte und bei der es sich nach Meinung einiger Chronisten um Tahiti gehandelt haben könnte. Eine Bestätigung dafür gibt es jedoch nicht. So gilt heute der Engländer Samuel Wallis als erster Europäer, der 1767 Tahiti betrat. Im Bewusstsein der Europäer sind besonders die Besuche von James Cook geblieben. Im April 1769 ankerte er mit seinem Schiff Endeavour in der Matavai-Bucht, ca. 10 km nördlich des heutigen Papeete. Mit Cook reiste der Botaniker Joseph Banks, der während des dreimonatigen Aufenthaltes umfangreiche botanische Studien durchführte. Seine dabei gewonnenen Erkenntnisse führten zu der verhängnisvollen Fahrt der Bounty von 1787 nach Tahiti, mit der die britische Admiralität William Bligh beauftragte.

Erscheinungsort London
Größe (cm)21 x 35
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

42.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )