Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

A Verestorony-Szoros, Nyugati Vége. Der Rothe-Thurmpass, westliches Ende.

  • Translation

Original:

110.00 €

Anfrage

Artikel ID EUR4025
Stecher Falkner J.
Titel A Verestorony-Szoros, Nyugati Vége. Der Rothe-Thurmpass, westliches Ende.
Zeit ca. 1845
Beschreibung
Ansicht zeigt das westliche Ende des Roten-Turm-Pass in Siebenbürgen südlich von Hermannstadt, RumänienDer Rote-Turm-Pass,.früher Trajanspforte ist ein Durchbruchstal und ein Talpass im zentralen Teil der Südkarpaten. Am Nordende des Passes trafen sich bereits im Mittelalter die wichtigsten Handelsrouten Siebenbürgens. Der Pass wurde als Verbindung zur Walachei benutzt. Damit verbindet die Passstraße das Siebenbürgische Hochland mit dem Donautiefland. Dem Pass kam früher eine hohe strategische Bedeutung zu. In der Antike lag am südlichen Passende das römische Militärlager Castra Trajana. Während der Türkenkriege brachen an dieser Stelle die osmanischen Heere mehrere Male von Süden her in Siebenbürgen ein. Die osmanischen Heere wurden hier in den Jahren 1442 von Johann Hunyadi und 1493 von Stephan von Thalegd besiegt.
Erscheinungsort Darmstadt
Größe (cm)13,5 x 16
ZustandPerfekter Zustand
Koloritaltkoloriert
TechnikStahlstich

Nachdruck:

16.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )