Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Superbia et Luxus Ruinam Praecedunt / Pride and Riot do go before ruine

  • Translation

Original:

250.00 €

Anfrage

Artikel ID DV0437
Stecher Wit,de/ Schutt P. Frederick (1610-1698)
Frederik de Wit (1610 - 1698), auch Frederic, Frederick oder Fredericus war ein niederländischer Verleger, Kupferstecher und Kartograph. Er gründete sein Unternehmen 1648, auf dem Höhepunkt des Goldenen Zeitalters in Amsterdam und war ab etwa 1670 Herausgeber von Weltatlanten. Seine erste publizierte Karte war die von Dänemark 1659. Es folgte eine Weltkarte von 1660. Die weitere Datierung seiner Atlanten ist schwierig. Sie erschienen ab 1670 und umfassten 17 bis 190 Karten. Die nautischen Atlanten umfassten 27 Seekarten und erschienen ab 1675.
Titel Superbia et Luxus Ruinam Praecedunt / Pride and Riot do go before ruine
Zeit ca. 1730
Beschreibung Biblische Scene aus dem Neuen Testament, Danielis Kpt.5, mit prachtvoller dekorativer Staffage und Ansicht
Besonderheiten Aus Historia Sacrae, Neues Testament
Erscheinungsort Amsterdam
Größe (cm)39,5 x 50,5
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Kolorits/w
TechnikKupferstich

Nachdruck:

37.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )