Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Von Eygenschafft der Nidergängischen Indien.

  • Translation

Original:

450.00 €

Anfrage

Artikel ID AMW1274
Stecher Bry, de Theodor, Dietrich (1528-1598)
Bry De,Theodorus (1528-1598) Frankfurt a.M. 1578 ging Theodor de Bry mit seiner Familie nach Frankfurt am Main, gründete ein Kupferstecher- und Verlagsunternehmen und beantragte das Bürgerrecht. Zwischen 1586 und 1588 hielt er sich eine Zeit lang in London auf, arbeitete mit dem Geographen Richard Hakluyt zusammen und begann Berichte und Illustrationen verschiedener europäischer Forschungsexpeditionen zu sammeln. Nach seiner Rückkehr 1589 arbeitete er seine Pläne für neue Publikationen mit seinen Söhnen aus. Von 1590 bis 1634 gab Theodor de Bry in Frankfurt zwei der bedeutendsten Reiseberichtsammlungen der Frühen Neuzeit heraus. Die West–Indischen Reisen (auch Geschichte Amerikas genannt) und die Ost–Indischen Reisen. Die ganze Sammlung kam unter dem Titel : Collectiones peregrinationum in Indiam Orientalem et Indiam Occidentalem XXV partibus comprehensae. Opus illustratum figuris aeneis Fratrum de Bry et Meriani heraus. Bei diesen sowie bei seinen anderen Arbeiten wurde de Bry von seinen beiden Söhnen Johann Theodor (1561–1623) und Johann Israel (1570–1611) unterstützt.
Titel Von Eygenschafft der Nidergängischen Indien.
Zeit ca. 1590
Beschreibung
Ansicht zeigt einen Fluß In Neu Spanien (Mexico) und seine Einwohner beim Überqueren und transportieren von Fässern auf einem Floß.

Mexico: The Spanish first learned of Mexico during the Juan de Grijalva expedition of 1518. The Spanish conquest of the Aztec Empire began in February 1519 when Hernán Cortés arrived at the port in Veracruz with ca. 500 conquistadores. After taking control of that city, he moved on to the Aztec capital. In his search for gold and other riches, Cortés decided to invade and conquer the Aztec empire. When the Spaniards arrived, the ruler of the Aztec empire was Moctezuma II, who was later killed. His successor and brother Cuitláhuac took control of the Aztec empire, but was among the first to fall from the first smallpox epidemic in the area a short time later. The capture of Tenochtitlan and refounding of Mexico City in 1521 was the beginning of a 300-year-long colonial era during which Mexico was known as Nueva España (New Spain). The Kingdom of New Spain was created from the remnants of the Aztec hegemonic empire. Subsequent enlargements, such as the conquest of the Tarascan state, resulted in the creation of the Viceroyalty of New Spain in 1535. The Viceroyalty at its greatest extent included the territories of modern Mexico, Central America as far south as Costa Rica, and the western United States. The Viceregal capital Mexico City also administrated the Spanish West Indies (the Caribbean), the Spanish East Indies (the Philippines), and Spanish Florida.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Größe (cm)28,5 x 18,5 cm
ZustandPerfekter Zustand
Koloritkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

67.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )