Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Santa-Cruz de Ténériffe. / Paysanne de Ténériffe.

  • Translation

Original:

160.00 €

Anfrage

Artikel ID EUE4368
Stecher Anonymus
Titel Santa-Cruz de Ténériffe. / Paysanne de Ténériffe.
Zeit ca. 1830
Beschreibung
Obere Ansicht zeigt die Stadt Santa Cruz de Tenerife auf der gleichnamigen Kanarischen Insel Teneriffa. Unterhalb eine Abbildung einer Einheimischen auf Teneriffa.

Die Kanarischen Inseln bestehen aus Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera und El Hierro. Sie liegen im Atlantik in einer geographischen Region, die als Makaronesien bezeichnet wird. Dazu zählen außerdem die Kapverden, die Azoren, der Madeira-Archipel und die Ilhas Selvagens. In der Zeit vom 4. Jahrhundert bis zur Wiederentdeckung der Kanarischen Inseln durch die Europäer im 14. Jahrhundert entwickelten sich auf den einzelnen Inseln unabhängig voneinander unterschiedliche Kulturen. Diese beruhten zwar auf den gleichen Grundlagen wiesen aber so viele Besonderheiten auf, dass man nicht von einer „Kultur der Guanchen der Kanarischen Inseln“ sprechen kann. Es gab die Kultur der Majos auf Lanzarote, die der Majorerosauf Fuerteventura, die der Bimbaches auf El Hierro, die der Gomeros auf La Gomera, die der Canarios auf Gran Canaria, die der Benahoaritas auf La Palma und die der Guanchen auf Teneriffa. Die Benennung der Ureinwohner aller Inseln mit der Bezeichnung der Ureinwohner der Insel Teneriffa, als Guanchen, die lange Zeit üblich war, ignoriert die differenzierten kulturellen Entwicklungen auf den verschiedenen Inseln.
Erscheinungsort Paris
Größe (cm)20 x 12,5 cm
ZustandPerfekter Zustand
Koloritkoloriert
TechnikFederlithografie

Nachdruck:

24.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )