Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Regnum Bohemiae eique annexae Provinciae et Ducatus Silesiae Marchionatus Moraviae et Lusatiae

  • Translation

Original:

680.00 €

Anfrage

Artikel ID EUT4091
Stecher Ram, de Johannes (1648-1693)
Johannes de Ram war ein Niederländischer Stecher, geb. am 18.06.1648 in Amsterdam, gestorben am 15.05.1693 in Amsterdam.
Titel Regnum Bohemiae eique annexae Provinciae et Ducatus Silesiae Marchionatus Moraviae et Lusatiae
Zeit ca. 1680
Beschreibung Karte zeigt Böhmen, Schlesien, Mähren, Lausitz und das Fürstentum Teschen. Dekorative und detaillierte Karte mit Titelkartusche. Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone. Als ehemaliges Königreich Böhmen bildet es mit Mähren und dem tschechischen Teil Schlesiens das Staatsgebiet des heutigen Tschechiens, ist aber keine eigenständige administrative Einheit mehr. Die historische Hauptstadt Böhmens ist Prag, seit 1918 die Hauptstadt der Tschechoslowakei bzw. Tschechiens. Der böhmische Landespatron ist der heilige Wenzel, dem die Wenzelskrone gewidmet ist. Die Bewohner werden unabhängig von ihrer Nationalität Böhmen genannt, daneben wurde aber bis zum Zerfall der Habsburgermonarchie die tschechische Sprache als „böhmisch“ bezeichnet.
Besonderheiten Fürstliche Ausgabe - golderhöht
Erscheinungsort Amsterdam
Größe (cm)59 x 50 cm
ZustandBruchstellen teilweise am alten Kolorit fachmännisch restauriert
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

102.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )