Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Perlarum insula ob unionum copiam sic dicta.

  • Translation

Original:

600.00 €

Anfrage

Artikel ID AMW1291
Stecher Bry, de Theodor, Dietrich (1528-1598)
Bry De,Theodorus (1528-1598) Frankfurt a.M. 1578 ging Theodor de Bry mit seiner Familie nach Frankfurt am Main, gründete ein Kupferstecher- und Verlagsunternehmen und beantragte das Bürgerrecht. Zwischen 1586 und 1588 hielt er sich eine Zeit lang in London auf, arbeitete mit dem Geographen Richard Hakluyt zusammen und begann Berichte und Illustrationen verschiedener europäischer Forschungsexpeditionen zu sammeln. Nach seiner Rückkehr 1589 arbeitete er seine Pläne für neue Publikationen mit seinen Söhnen aus. Von 1590 bis 1634 gab Theodor de Bry in Frankfurt zwei der bedeutendsten Reiseberichtsammlungen der Frühen Neuzeit heraus. Die West–Indischen Reisen (auch Geschichte Amerikas genannt) und die Ost–Indischen Reisen. Die ganze Sammlung kam unter dem Titel : Collectiones peregrinationum in Indiam Orientalem et Indiam Occidentalem XXV partibus comprehensae. Opus illustratum figuris aeneis Fratrum de Bry et Meriani heraus. Bei diesen sowie bei seinen anderen Arbeiten wurde de Bry von seinen beiden Söhnen Johann Theodor (1561–1623) und Johann Israel (1570–1611) unterstützt.
Titel Perlarum insula ob unionum copiam sic dicta.
Zeit ca. 1591
Beschreibung
Ansicht zeigt die karibische Insel Trinidad mit vorgelagerten Segelschiffen und Einheimischen beim Perlentauchen.

De Bry nach John White
br> Die Insel wurde im Juli 1498 von Kolumbus auf seiner dritten Reise entdeckt. Kolumbus benannte die Insel angesichts dreier Berggipfel Trinidad, was so viel heißt wie Dreieinigkeit (Trinität). Ab 1552 stand Trinidad unter spanischer Herrschaft und blieb für rund 250 Jahre im Besitz der spanischen Krone. Im Spanisch-Englischen Krieg als Teil der Koalitionskriege wurde Trinidad im Februar 1797 von den Briten unter Sir Ralph Abercromby kampflos besetzt und wurde ihnen 1802 im Friede von Amiens formell bestätigt. Ab 1889 wurden Trinidad und das inzwischen ebenfalls britische Tobago als eine gemeinsame britische Kolonie „Trinidad und Tobago“ mit Verwaltungssitz in Port of Spain verwaltet; seitdem teilen die beiden Inseln dieselbe politische Geschichte.
Erscheinungsort Frankfurt am Main
Größe (cm)24 x 20 cm
ZustandPerfekter Zustand
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

90.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )