Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Mappe monde sur un plan horisontal Hemisphere Oriental/ Mappe monde sur un plan horisontal Hemisphere occidental

  • Translation

Original:

350.00 €

Anfrage

Artikel ID W0192
Stecher André/Cook 3e Voyage James (1728-1779)
James Cook war ein englischer Seefahrer und Entdecker. Berühmt wurde er durch drei Fahrten in den Pazifischen Ozean, den er genauer kartografierte als jeder andere vor ihm. Er entdeckte zahlreiche Inseln und wies nach, dass die Terra Australis nicht existierte und dass die Nordwestpassage mit Schiffen seiner Zeit nicht zu durchfahren war. Er unternahm 3 Südseereisen auf Empfehlung der Royal Siciety, London. Seine dritte Expedition unternahm er 1776-1779, wichtige Teilnehmer der Expedition waren der Maler John Webber und die späteren Forschungsreisenden George Vancouver und Heinrich Zimmermann. Letzterer veröffentlichte seine Reiseerinnerungen – trotz Verbots der britischen Admiralität – als „Heinrich Zimmermanns von Wissloch in der Pfalz, Reise um die Welt, mit Capitain Cook“. James Cooks Sailing Master der Resolution war William Bligh, der spätere Kapitän der Bounty-Expedition. Im Februar 1779 starb James Cook auf Hawaii.
Titel Mappe monde sur un plan horisontal Hemisphere Oriental/ Mappe monde sur un plan horisontal Hemisphere occidental
Zeit ca. 1730
Beschreibung 2 Karten der Welt in zwei Hemisphären aus Sicht der polaren Projektion mit mit jeweils 2 Armillarspheren
Erscheinungsort Paris
Größe (cm)23,5 x 35
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

52.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )