Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Karte von Ermeland oder zweites Blat von Westpreussen

  • Translation

Artikel ID EUP3665
Stecher Schraembl Franz Anton (1751-1803)
Schrämbl, Franz Anton war Buchhändler und Schriftsteller. Er ehielt in seiner Geburtsstadt eine gründliche wissenschaftliche Ausbildung und wendete sich nach deren Vollendung dem Lehrfache zu, in welchem er zuletzt die Stelle eines Directors der k. k. Normalschulen in Oesterreichisch-Schlesien zu Troppau bekleidete. Nach einiger Zeit legte er sein Amt nieder, kehrte nach Wien zurück und eröffnete daselbst eine Buch- und Kunsthandlung, deren Firma noch zu Anbeginn der Vierziger-Jahre bestand.
Titel Karte von Ermeland oder zweites Blat von Westpreussen
Zeit ca. 1789
Beschreibung Karte zeigt das Ermland-Masuren ( Warmia) in Preußen mit den Städten, Braniewo (dt. Braunsberg), Elbląg (dt. Elbing), Tolkemit, Pieniężno (dt. Mehlsack), Orneta (dt. Wormditt), Lidzbark Warmiński (dt. Heilsberg), Dobre Miasto (dt. Gutstadt), Bisztynek (dt. Bischofstein), Reszel (dt. Rößel), Jezioarny (dt. Seeburg), Barczewo (dt. Wartenburg), Olsztyn (dt. Allenstein), Olsztynek (dt. Hohenstein), etc.
Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen. Sein Name wurde nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand. Das spätere Königreich Preußen entwickelte sich im Wesentlichen aus zwei Landesteilen, die beide von Fürsten aus dem Haus Hohenzollern regiert wurden: aus der Markgrafschaft Brandenburg, die zu den sieben Kurfürstentümern des Heiligen Römischen Reiches gehörte, sowie aus dem Herzogtum Preußen, das wiederum aus dem Staat des Deutschen Ordenshervorgegangen war.
Erscheinungsort Wien
Größe (cm)48,5 x 56,5
ZustandFaltstellen
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

51.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )