Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Manica , Gallis la manche , et Belgis het Canaal pars Oceani

  • Translation

Original:

1,270.00 €

Anfrage

Artikel ID SE240
Stecher Visscher Nicolas (1618-1679)
Nicolaes Visscher I (1618 -1679) Amsterdam war ein niederländischer Kupferstecher, Kartograph und Verleger. Er gehörte zu der von seinem Vater Claes Janszoon Visscher begründeten niederländischen Kunsthändler-, Kupferstecher- und Verleger-Dynastie. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1652 übernahm er dessen Kunstverlag und setzte zunächst die Herausgabe der Atlanten und Karten fort, die sein Vater begonnen hatte. Danach begann er mit der Herausgabe von Werken unter seinem eigenen Namen. Gemeinsam mit seinem Sohn Nicolaes Visscher II (1649–1702) stach er eine große Menge Druckplatten und füllte so den Vorrat des Verlages weiter auf. In den Atlanten „Atlas Contractus“, „Atlas Minor“ und „Germania Inferior“ finden sich davon rund 170 Tafeln. Nach N. Visschers Tod gelangte ein Teil der Kupferplatten der Visschers an Petrus Schenk II (1693−1775), der sie für zahlreiche Nachdrucke nutzte.
Titel Manica , Gallis la manche , et Belgis het Canaal pars Oceani
Zeit ca. 1680
Beschreibung
Karte zeigt den Kanal von Frankreich nach England.
 
Besonderheiten Fürstliche Ausgabe - goldgehöht, selten
Erscheinungsort Amsterdam
Größe (cm)48 x 57
ZustandPerfekt, dem Alter entsprechend
Koloritaltkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

190.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )