Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Europa prima pars Terrae informa virginis

  • Translation

Original:

3,800.00 €

Anfrage

Artikel ID EUX2006
Stecher Bünting Heinrich (1545-1606)
Heinrich Bünting oder Buntingus, Bunting, Pendingius (1545- 1606) Hannover, war evangelischer Theologe, Geograph und Chronist. Sein bedeutendstes Werk „Itinerarium Sacrae Scripturae“, ein reich illustrierter Bericht über die heiligen Stätten Palästinas, wurde vielfach aufgelegt sowie in verschiedene Sprachen übersetzt. Mindestens 61 Ausgaben sind bekannt,darunter allein in englischer Sprache sechs zwischen 1619 und 1682. Der „Lehnstuhlreiseführer“ entstand wahrscheinlich ohne dass Bünting jemals selbst das Heilige Land bereist hätte, durch die Lektüre früherer Karten und Reiseberichte, etwa von Burchardus von Monte Sion und Bernhard von Breidenbach, und gilt als die vollständigste Sammlung des damaligen Wissens über die biblische Geographie. Bünting zeichnete die Reisewege biblischer Figuren von Adam über Abraham und Moses bis zu Christus und den Aposteln getreu den Angaben der Heiligen Schrift nach und organisierte diese Informationen nach den Orten Palästinas, die jeweils ein eigenes Kapitel erhielten. Besondere Aufmerksamkeit erreichten die darin enthaltenen emblematischen Karten, die Europa als Jungfrau, Asien als Pegasus und die Welt als Kleeblatt darstellen. Das Kleeblatt ist eine Reverenz an das Wappen der Stadt Hannover; so lautet die Überschrift des Stichs: „Die gantze Welt in ein Kleberblat / Welches ist der Stadt Hannover / meines lieben Vaterlandes Wapen.“ Diese Darstellung wurde im Rahmen der Weltausstellung Expo 2000 in einer Ausstellung in Hannover gewürdigt. Das Bild Europas als Jungfrau geht wohl auf eine Karte des Tiroler Kartographen Johannes Putsch von 1537 zurück. Nachdem sie Heinrich Bünting in die Ausgabe des Itinerariums von 1587 integriert hatte, übernahm sie Sebastian Münster in seiner Cosmographia von 1588, auch im Unabhängigkeitskampf der Niederlande wurde dieses Motiv für propagandistische Flugschriften verwendet.
Titel Europa prima pars Terrae informa virginis
Zeit ca. 1587
Beschreibung
Karte zeigt Europa in Form eine Königin, Spanien ist die Krone, Italien und Dänemark die Arme, das Kleid ist Zentraleuropa, Russland und der Balkan.
 
Besonderheiten Aus Itinerarum Sacrae Scripturae
Erscheinungsort Hannover
Größe (cm)27,5 x 36
ZustandPerfekt
Koloritaltkoloriert
TechnikHolzschnitt

Nachdruck:

570.00 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )