Adina Sommer`s antike Landkarten und zeitgenössische Kunst

Carte des découvertes au Nord du Japon

  • Translation

Original:

950.00 €

Anfrage

Artikel ID ASN189
Stecher Pérouse, la Jean Francois (1741-1788)
Jean-François de Galaup de La Pérouse (1741 1788) war ein französischer Seefahrer, Weltumsegler und Geograf im Zeitalter der Aufklärung. Von 1772 bis 1776 segelte La Pérouse im Auftrag des französischen Gouverneurs im Indischen Ozean zwischen den französisch beherrschten Kolonien Mauritius, Réunion, Pondicherry in Südindien und Madagaskar, wo er seine geografischen Kenntnisse vervollständigte. La Pérouse segelte nach Australien. In der Botany Bay begründeten die Engländer gerade Sydney. Im Februar 1788 schickte La Pérouse eine Nachricht mit der weiter geplanten Route in die Heimat: über Tonga, Neukaledonien und die Salomonen sollte es nach Neuguinea gehen. Doch La Pérouse erreichte keines dieser Ziele. Beide Schiffe nebst Mannschaft verschwanden spurlos. Man mutmaßt, dass die Schiffe in einen tropischen Wirbelsturm gerieten.
Titel Carte des découvertes au Nord du Japon
Zeit ca. 1797
Beschreibung Karte seiner Entdeckungsreisen von 1787 im Norden Japans, mit der La Perouse - und der Tsugaru - Straße nördl. und südl. von Hokkaido
Erscheinungsort Paris
Größe (cm)50 x 68
ZustandRiß am rechten und unteren Rand fachmännisch restauriert
Koloritkoloriert
TechnikKupferstich

Nachdruck:

142.50 €

( Ein Nachdruck kann auf Anfrage individuell bestellt werden. )